Multireligiöses Friedensgebet

Zu einer Stunde – scheinbar alltäglich, um die Mittagszeit, während draußen in der Welt alle hasten, versammeln wir uns.

Wir, Menschen, die im Schulzentrum Friesgasse leben und arbeiten, und Gäste, die wir zu dieser nicht alltäglichen Stunde des Feierns geladen haben.

Frauen und Männer, junge und alte, Menschen aus unterschiedlichen Religionen und Konfessionen.

Unserer Tradition entsprechend singen und beten wir gemeinsam in verschiedenen Sprachen, hören Texte aus den heiligen Schriften, sinnen Gedanken des Friedens.

Wir hoffen, nein, wir sind fest davon überzeugt, dass diese Worte und Gedanken des Friedens durch uns die Welt draußen verändern können.