Projektag im Don Bosco Haus

Zu Schulbeginn fand für die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen ein Projekttag im Don Bosco Haus statt. Spielen, diskutieren, Spaß und die Erarbeitung neuer Klassenregeln für ein gelungenes Miteinander im Schulalltag standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Vormittages.

„Ich war mit meiner Klasse im Don Bosco Haus. Was mir dort am besten gefallen hat? Alles! Aber noch dazu, wie wir gemeinsam gespielt haben. Wir haben dort einen Klassenvertrag geschrieben. Jeder hat etwas dazu gesagt oder geschrieben. Ich hoffe, wir werden uns an diesen Vertrag halten." Julia, 2b

„Das Beste ist, dass Svenja vom Don Bosco Haus wieder bei uns war. Auch unsere Klassenlokomotive und das magische Labyrinth waren super. Das Schlechteste war, dass die Zeit so kurz war." Adrian, 2b
„Am besten fand ich es unten im Keller: Darts, Kicker und Pingpong spielen. Mir haben aber auch die lustigen Spiele, die wir oben in den Räumen gespielt haben, auch sehr gut gefallen. Mein Lieblingsspiel war „Ich sitz im Grünen und wünsch mir den ... herbei." Filip, 2b

„Zuerst fuhren wir mit dem 58er zum Don Bosco Haus. Als wir dort eintrafen, mussten wir kurz warten, dann ging es los. Wir spielten „Ich sitz im Grünen" und „Das magische Labyrinth". Wir durften in den Pausen hinunter in den Keller. Dort gab es ein Klavier, einen Fußballtisch und zwei Tischtennistische." Anna, 2b