Woche der positiven Verstärkung

Viel zu oft fallen uns sofort viele negative Beispiele, „Fehler“ und Kritikpunkte bei uns und unseren Kolleginnen und Kollegen ein.

Schwieriger fällt es uns hingegen, wenn es darum geht, POSITIVE Eigenschaften, Stärken und Alltagssituationen von uns und unseren Mitmenschen zu benennen. Dabei kann der Glaube an sich selbst, Ermutigungen und dass Bewusstsein seiner eigenen Stärken, Berge versetzen und uns zu Höchstleistungen anspornen!

Um dies am eigenen Leib zu erfahren hat die Klasse 2B die Projektwoche der „positiven (Be-)Stärkung“ ins Leben gerufen.

In dieser Woche legten wir als Klassenteam (Eltern, SchülerInnen und LehrerInnenteam) besonderes Augenmerk auf gegenseitige Wertschätzung, Anerkennung und Hilfsbereitschaft. Wir bemühten uns besonders die positiven Eigenschaften, Stärken, das positive Verhalten (z. B. Verborgen einer Schere, ein aufmunterndes Wort, faires Verhalten im BESP-Unterricht etc.) unserer Mitschülerinnen und Mitschüler zu erkennen, auszusprechen, zu würdigen, uns gegenseitig zu ermutigen und zu unterstützen. Die Woche war ein voller Erfolg und wird weitergeführt!